Die Heide blüht

Die Heide blüht
 
Eriken
und Callunen ein Wunder an Farben und Beständigkeit.
Hier können Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen und die Pflanzen miteinander kombinieren wie es Ihnen gefällt.


   
Sehr schön ist die Komposition von Eriken und Gaulterien
in einem Beet / Balkonkasten 



Moorbeetpflanzen sind eine schöne Herbst- und Winterbepflanzung. Sie bringen Farbe ins Beet und auf den Balkon.

Lassen Sie sich Ihre Pflanzen einfach anliefern. Wir liefern zuverlässig mit der deutschen Post / DHL.

Finden Sie unser Herbstangebot weiter unten auf dieser Seite oder in unserem Heidebeet.







rote-callunen-im-feld-ausschnitt-img_5407









Die Eriken, Callunen und Gaulterien haben wir in diesem Jahr in einer besonders guten Qualität. Sollte Ihnen etwas gefallen, schauen Sie doch einfach  in unseren Shop. Wir bieten die Heidepflanzen bis Ende Dezember an in Feld frischer Qualität Hier finden Sie eine Auswahl an exklusiven Heidepflanzen für Ihren Heidegarten. Eriken, die Sie bei uns bestellen haben eine sehr hohe Qualität, denn unser Vorteil, die Nähe zu unseren Heidefeldern, bringt Ihnen außergewöhnliche Qualität ins Haus.

Die Pflanzen sind bei uns in der Zeit bis Ende Dezember über unseren FlowersGardenShop online erhältlich.

Erika carnea (auch als Winterheide bekannt) , Calluna vulgaris (auch Besenheide oder Heidekraut genannt) - ein Knospenblüher - und Gaulterien (Winterbeere) sind beliebte Pflanzen für jeden Heidegarten.
Die Calluna vulgaris (Besenheide / Heidekraut) blüht ab Ende August / Anfang September und ist bis tief in den Winter und das kommende Frühjahr sehr schön. Sobald die Calluna vulgaris ausblüht, kommt die Erika carnea zum Zuge. Die Erika carnea lässt sich ebenso wie die Calluna vulgaris ab September pflanzen. Sie ist zu Anfang noch sehr knospig und man mag gar nicht glauben, dass diese Pflanze einmal blühen wird. So brechen die ersten Blütenknospen Ende November / Anfang Dezember auf und blühen von diesem Zeitpunkt bis tief in das Frühjahr hinein. Diese beiden Pflanzenarten mit ihren Fraben Weiß / Rosa / Rot lassen sich sehr gut kombinieren.

Viel Spaß beim Pflanzen, wünscht Ihnen das Team von flowers-garden.de.
gaulterie-topf-img_5386 Die Winterbeere (bot. Gaulteria)
Die rote Besenheide, Calluna Vulgaris auch bekannt als Knospenblüher.
rote-calluna-vulgaris-topf-img_5392
erika-carnea-topf-img_5391 Winterheide, Erika Carnea, bekannt aus vielen Heidegärten. Kommt in der Regel in jedem Jahr wieder neu zum Blühen.
So schön wird der Balkonkasten mit einer Heidebepflanzung. Sie nehmen einfach Blumenerde, nach Möglichkeit mit hohem Torfanteil und bepflanzen Ihren den Kasten. So haben Sie den ganzen Winter einen schönen Farbtupfer auf der Fensterbank oder in Ihrem Garten.
balkonkasten-heide-img_5414

In den heutigen Heide Gärten sind vor allem die Calluna vulgaris (dt. Besenheide) und die Erica carnea (dt. Schneeheide) zu finden.

Die Besenheide (bot.: Calluna vulgaris) ist in vielen verschiedenen Sorten vertreten. Sie blüht in der Zeit von Juli bis November. Wir haben in unserem Shop die bekanntesten Sorten in den Farben Weiß, Rosa und Rot im Programm. Die von uns angebotenen Besenheide Sorten sind Knospenblüher und durch ihre Farbbeständigkeit lange Zeit sehr schön.

Die Schneeheide (bot.: Erica carnea) blüht in der Zeit von November bis April. Die Schneeheide stellt eine gute Ergänzung zu den früh blühenden Eriken Sorten der Knospenblüher dar. Diese Eriken Sorte blüht genau nach der Besenheide und macht mit ihrem Farbspiel Lust auf das Frühjahr. Auch bei dieser Gattung haben wir die beliebtesten Sorten Weiß, Rosa und Rot in unserem Verkaufsprogramm.

Die Pflege:
Die meisten Heide Pflanzen lieben einen hellen und sonnigen Standort. Sie können Ihre Eriken also ohne Probleme in die volle Sonne stellen. Hier entwickeln die Erika Ihre volle Blütenpracht und bilden Ihre typische Laubfarbe erst richtig aus. Die Eriken sind Moorbeetpflanzen und benötigen torfhaltige, saure Böden. Der PH-Werts sollte so um 4,5 - 5,5 liegen. Sie können den PH-Wert senken in dem Sie Ihren Pflanzen etwas Torf beim Einpflanzen mit zugeben. Bei zu hohem PH-Wert (über 7,0) beginnen die Blätter gelb zu werden und das Absterben der Pflanzen beginnt. Die Eriken sollten stets etwas feucht gehalten werden, vertragen jedoch keine Staunässe.
TIPP:
Sobald Sie Ihre Eriken in eine Schale oder einen Blumenkasten pflanzen achten Sie bitte darauf, dass das Pflanz Gefäß auch ein Loch hat, so dass das überschüssige Gieswasser ablaufen kann.

Verträglichkeit untereinander:
Sowohl die Erica carnea als auch die Calluna vulgaris lassen sich sehr schön zusammen pflanzen. Der Vorteil dieser Pflanzen ist, dass sie einen ähnlichen PH-Wert bevorzugen. Deshalb kann man diese beiden Eriken Arten auch sehr schön miteinander kombinieren.
Wir bieten zusätzlich auch die Gaulterie / Waldbeere mit ihren roten Beeren an und das Silberkörbchen / Stacheldraht Pflanze (bot.: Calocephalus), denn auch diese beiden Pflanzen Arten vertragen sich sehr gut mit den Eriken. Ausserdem sehen die Gaulterien und das Silberkörbchen sehr schön und dekorativ aus in der Herbstschale bzw. im herbstlichen Balkonkasten.

Der Pflanzboden:
Wie bereits erwähnt benötigen die Heidepflanzen wie Eriken und Callunen einen eher saueren Boden. Die nötige Boden Säure erhalten Sie über Torfbeigaben oder Rindenmulch von Nadelgehölzen.
Sofern Sie einen Heidegarten ganz neu anlegen wollen, sollten Sie vorsorglich Torf mit hinzugeben bzw. vorher den Boden auf seinen PH-Wert testen lassen. Bei der PH-Wert Bestimmung kann Ihnen Lackmuspapier weiterhelfen, dass eine PH-Wert Bestimmung ermöglicht. Hier ein paar Tipps zum Lackmus Test:
http://www.chemie-master.de Moorböden haben in der Regel genau den richtigen PH-Wert, so dass die Eriken hier sehr gut wachsen.
Sollte der Boden zu fest sein könnten Sie neben Torf und Rindenmulch auch Sand beigeben um den Boden lockerer zu machen.

Die optimale Pflanzzeit:
Die ideale Pflanzzeit für die Eriken, Erika und Callunen beginnt im September und geht bis Anfang November. Es ist sicherlich Witterungsabhängig. Sofern der August kühl und feucht ist, könnten Sie Ihre Eriken auch schon Ende August pflanzen. Jedoch lieben die Moorbeetpflanzen Nachts eher kühlere Temperaturen. Und kurz nach der Pflanzung sollten die Eriken nicht zu trocken stehen.
Sofern es allerdings einen schon sehr frühen Wintereinbruch gibt und die Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt liegen, haben die Eriken und Callunen es schwer im Boden Fuß zu fassen und anzuwurzeln. Die idealen Pflanzmonate sind September / Oktober.

Pflanzabstand / Pflanztiefe:
Einen idealen Pfanzabstand für die Eriken, Erika oder Callunen gibt es praktisch nicht. Es hängt ganz davon ab, wie Sie Ihr Heidebeet gestalten möchten und wie lange die Eriken und Callunen in Ihrem Beet oder Balkonkasten gepflanzt bleiben sollen.
Sofern Sie Ihren Balkonkasten nach der Sommersaison neu bepflanzen möchten sollten die Eriken / Callunen / Gaulterien und die übrigen Heidepflanzen in einem Pflanzabstand von ca. 10 - 15cm gepflanzt werden. In den Herbsttagen entwickeln sich die Eriken noch etwas weiter. Im Winter stellen sie ihr Wachstum praktisch ein. So können Sie davon ausgehen, dass die Pflanzen in den ersten Monaten ungefähr den Pflanzabstand behalten, den Sie für Ihre Erika Pflanzen vorgesehen haben.
Sofern Sie ein Heidebeet neu anlegen möchten und die Callunen und Eriken über mehrere Jahre stehen bleiben sollen, empfehlen wir einen etwas größeren Pflanzabstand von ca. 15 - 20cm. Die Heidepflanzen haben somit noch etwas Platz sich weiter zu entwickeln.
Die Pflanztiefe sollte der Tiefe entsprechen, die die Pflanze auch in dem Pflanztopf hatte, mit dem Sie die Eriken und Calluna Pflanzen gekauft haben. Das Pflanzloch etwas größer graben, mit Torf befüllen und die Eriken gut einpflanzen. Die Eriken und Callunen dürfen in keinem Fall zu hoch eingepflanzt werden. Der Wurzelhals sollte so tief eingegraben werden wie die Pflanze auch im Pflanztopf geliefert wurde. Eher etwas tiefer als zu hoch.

Die Pflege der Eriken:
Eriken sind sehr pflegeleichte Pflanzen. Sie benötigen nicht viel. Wichtig ist wie bereits oben beschrieben der richtige PH-Wert (leicht im sauren Bereich).

Damit Ihr Heidegarten auch in vielen Jahren noch schön aussieht, sollten Sie regelmäßig im Frühjahr und Herbst die Wildkräuter aus Ihrem Garten entfernen. Eriken und Callunen bilden flache Wurzeln so macht es Sinn die Wildkräuter von Hand auszuziehen oder nur ganz vorsichtig mit Schuffel und Hacke vorzugehen. Chemische Spritzmittel sollten Sie gegen die Wildkräuter nicht einsetzten.

Mitte April können Sie mit dem Rückschnitt Ihrer Eriken Pflanzen beginnen. Schneiden Sie die alten Blütenstände und zu lang gewordene Triebe ab. Die Heidepflanzen sollten jedoch nicht zu weit zurück geschnitten werden, da ansonsten die kommende Blüte etwas spärlicher ausfällt.

Der Winter / Frostschutz:
Die Eriken und Callunen, die Sie in unserem Shop kaufen können sind alle winterhart. Sollten die Temperaturen jedoch weit unter -10° Celsius sinken, der Boden stark gefroren sein und den ganzen Tag die Sonne scheinen, dann können die Eriken Pflanzen austrocknen. Denn über das Sonnenlicht verdunsten die Pflanzen Wasser können über den Boden jedoch kein neues Wasser in die Pflanze ziehen.
An solch kalten, sehr sonnigen Wintertagen hilft es den Pflanzen, wenn sie durch Stroh etwas vor der starken Sonneneinstrahlung geschützt werden und nicht so viel Wasser über die Blätter verdunsten.

Krankheiten / Schädlinge:
Mit den heutigen Eriken und Callunen Sorten haben Sie sehr resistente Pflanzen in Ihrem Garten. Die heutigen Heide Sorten sind über viele Jahrzehnte so gut gezüchtet, dass diese Pflanzen fast nicht Krankheitsempfindlich sind. Wichtig ist, dass die Eriken nicht zu eng beieinander stehen, damit eine ständige Luftzirkulation herrscht und sich keine Pilzsporen absetzen können.

Tierische Schädlinge treten bei Eriken so gut wie gar nicht auf.

Mit den Eriken und Callunen haben Sie die Möglichkeit Ihren Garten oder Balkon mit einer sehr schönen, pflegeleichten und sehr blühwilligen Pflanzen Art zu verschönern.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihren Eriken und Callunen.

Also bis bald. Alles Gute wünscht Ihnen Ihr Team von www.flowers-garden.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: zum SHOP !


Zurück